Jetzt anmelden!

So erreichen Sie uns

Schulleben - Aktuell

Lesung in der Hauptbibliothek

1a 1b – Besuch der Hauptbibliothek am Gürtel und Lesung

Am 6. Oktober nahmen wir an einer lustigen und lehrreichen Lesung von der niederländischen Schriftstellerin Bibi Dumon Tak teil.
Sie stellte uns ihr Buch „Mücke, Maus und Maulwurf“ vor und führte uns mit witzigen Kurzvideos die unglaublichen Ticks und Tricks unserer Artgenossen vor Augen.
Wussten Sie beispielsweise, dass Spatzen lästige Parasiten mit giftigen Zigarettenkippen vertreiben? Oder, dass Ratten kitzelig sind?
Top motiviert und voller Leselust durchstreiften und durchstöberten wir noch anschließend die Bibliothek.
Es war ein wirklich toller Vormittag!

Lesung 1Lesung 2

Fledermausprojekt der 1a und 1b

Im Zuge unseres Fledermausprojektes besuchten wir am 5. Oktober die Burg Lockenhaus im Burgenland, wo die größte Wimpernfledermauskolonie Mitteleuropas beheimatet ist.

Nach unserer Ankunft wurden wir herzlich empfangen und stiegen unter fachkundiger Leitung zum Fledermausturm empor. Leider waren bereits alle Fledermäuse in ihr Winterquartier gezogen, doch wir sahen tolle Archivaufnahmen und erfuhren in den Ausstellungsräumen Interessantes über die Lebensweise der Flattertiere. Anschließend erkundeten wir noch die Burg und ihre Umgebung. Ein besonderes Erlebnis war auch das Ritteressen in den historischen Räumlichkeiten, bei dem uns das Burggespenst besuchte.

Ein rundum gelungener Tagesausflug!

Im Zuge unseres Fledermausprojektes besuchten wir am 5. Oktober die Burg Lockenhaus im Burgenland, wo die größte Wimpernfledermauskolonie Mitteleuropas beheimatet ist.

Nach unserer Ankunft wurden wir herzlich empfangen und stiegen unter fachkundiger Leitung zum Fledermausturm empor. Leider waren bereits alle Fledermäuse in ihr Winterquartier gezogen, doch wir sahen tolle Archivaufnahmen und erfuhren in den Ausstellungsräumen Interessantes über die Lebensweise der Flattertiere. Anschließend erkundeten wir noch die Burg und ihre Umgebung. Ein besonderes Erlebnis war auch das Ritteressen in den historischen Räumlichkeiten, bei dem uns das Burggespenst besuchte.

Ein rundum gelungener Tagesausflug!

Lockenhaus 5Lockenhaus 2Lockenhaus 1

Ägyptenprojekt der 2a

"Life in ancient Egypt"

Präsentation des fächerübergreifenden-bilingualen Projektes der 2A NMS - Albertus Magnus Schule

Die SchülerInnen der 2A präsentierten in der Aula unserer Schule vor Publikum zum Abschluss ihres diesjährigen Projektes Wissenswertes, Lehrreiches und Interessantes aus dem Leben im alten Ägypten.

Im Anschluss wurde zum Schmökern der aufwendig gestalteten Projektmappen eingeladen.

Das positive Feedback inspiriert die SchülerInnen für die Gestaltung weiterer derartiger Projekte im kommenden Schuljahr!

gypten 1

gypten 2

gypten 3

Die 3a erkundet Wien

Im Rahmen unseres Jahresprojekts „das bekannte Wien“, waren wir bereits im November im heeresgeschichtlichen Museum, um uns eine Ausstellung zum Thema „der 30jährige Krieg“ anzusehen.

Ende April besuchten wir die Kaisergruft auch Kapuzinergruft in Wien genannt. Sie ist eine Begräbnisstätte der Habsburger und Habsburg-Lothringer in Wien.  Die Gruft   befindet sich am Neuen Markt   unter dem Kapuzinerkloster.

Wir hatten eine eigene Fremdenführerin, die uns viele kleine Geschichten zu den bestatteten Persönlichkeiten erzählte. B esonders beeindruckt waren wir von der Maria Theresien Gruft mit dem pompösen Sarkophag.

Kaisergruft 3a 1

Kaisergruft 3a

Der Boden lebt - Biologieprojekt in der 3a

Im Rahmen des Biologieunterrichts beschäftigten wir uns mit der Untersuchung von Bodentypen und Bodenorganismen.

An verschiedenen Spiel- und Arbeitsstationen konnten wir unser bereits erworbenes Wissen wiederholen und festigen.

Den Ausweichraum auf unserem Gang verwandelten wir in ein Forschungszentrum. Viele Schüler und Schülerinnen brachten unterschiedlichste Kleinstlebewesen zur Anschauung mit. So wurden Asseln, Steinkriecher, Bodenspinnen, u.v.m. unter die Lupe genommen, beobachtet und skizziert.

Anhand einiger Regenwürmer führten wir tiergerechte Experimente durch. Beispielsweise untersuchten wir die Reaktionen der Lichtsinneszellen mittels einer Taschenlampe und einer teilweise abgedunkelten Röhre.

Am Ende der Stunde wurden alle „Laborgäste“ wieder in die Freiheit entlassen! 

BU 3a 1 3962

BU 3a 2 3960

BU 3a 3 3961

Unterkategorien